MET, auch Honigwein oder Metwein bezeichnet,

ist ein alkoholisches Getränk aus Honig und Wasser das durch Gärung hergestellt wurde. (Gemisch aus Honig im Sinne der Honigverordnung und Trinkwasser im Sinne der Trinkwasserverordnung von mindestens 1 Teil Honig auf 2 Teile Wasser). Der von uns erzeugte Met ist ein klassischer naturreiner Honigwein, welcher ohne Gewürze und Fruchtsaft vergärt. Im Vordergrund steht der feine, saubere und typische Honigton. Der Alkoholgehalt liegt bei ca. 12 % Vol. Alkohol, der Restzuckergehalt bewegt sich zwischen 80g und 120g pro Liter.

Met Flaschen

HERSTELLUNG:

Eigener erlesener Blütenhonig und Wasser sind die Grundlage für unseren klassischen Honigwein.

HEFE

für eine rasche Gärung rühren wir Hefenährstoffe und eine gärkräftige Reinzuchthefe ein.

GÄRUNG

Um eine mögliche Nachgärung in der Flasche zu vermeiden, werden üblicherweise der Honig oder Gäransatz gekocht, um Fremdhefen abzutöten.

Wir haben uns für die kalte Gärung entschieden, um die natürlichen Wirkstoffe des Honigs nicht zu schädigen oder zu zerstören.

Bei 18 - 20 Grad Celsius entwickelt sich aus dem Zuckerspektrum des Honigs der Alkoholgehalt und dient als Aromaträger für unseren naturreinen Met.

NACHSÜSSEN

Nach der Hauptgärung ermitteln wir den Alkoholgehalt und süßen mit unserem eigenen Honig bester Qualität nach - so erhält der Met seinen harmonischen Charakter. Dieser Vorgang wird so lange wiederholt, bis der Alkoholgehalt stabil bleibt (Gärung beendet ist) und der Met die gewünschte Restsüße erreicht hat.

TRENNUNG

Nach beendeter Gärung erfolgt die Trennung der Hefe vom Met durch Abpumpen vom Hefegelege.

KLÄREN UND FILTRIEREN

Bevor eine längere Reifelagerung stattfindet, wird unser Met gefiltert. Wir verzichten bewusst auf eine Klärung unseres Met, die üblicherweise mit eingerührten Zusatzstoffen durchgeführt wird. Die Trennung von Trubstoffen aus dem Met führen wir ausschließlich mechanisch und dadurch zeitaufwändig durch. Das heißt, mit unserer Schichtenfilteranlage wird unser Met erst grob, dann fein und zuletzt steril gefiltert. So erhält der Honigwein seine Klarheit und bleibt ohne Zusatzstoffe wie Kaliumpyrosulfit (auch Kaliumdysulfit genannt) oder sonstiger Schönungsmittel.

ABFÜLLEN

Unsere produktschonende Flaschenfüllung von Hand bewahrt die hohe Qualität und garantiert die lange Haltbarkeit in der Flasche. Wir verwenden zudem hoch qualitative Korken für unsere Metflaschen. Der Neutrocork - Premium ist der erste Kork ohne Korkgeschmack mit Qualitätsgarantie.

Rechtliches

Met ohne jegliche Zusatzstoffe kann als "Naturrein" bezeichnet werden. Zur Unterstützung der Gärung und Klärung können, im Sinne des Weingesetzes 1999 idgF, Hilfsstoffe wie Reinzuchthefen, Hefenährsalze und Klärmittel verwendet werden. Gemäß der Verordnung über andere Zusatzstoffe als Farbstoffe und Süßungsmittel (BGBL 383/1998) können Met das Konservierungsmittel Sorbinsäure und Schwefeldioxid zugesetzt werden. Die Höchstzulässige Menge beträgt jeweils 200mg/l. Mit Konservierung kann der Met nicht mehr als "Naturmet" bezeichnet werden. Met kann durch Wärmebehandlung oder durch Filtration haltbar gemacht werden. Der Zusatz von Säuerungsmittel wie Zitronensäure ist üblich und richtet sich nach den Bestimmungen der Verordnung über andere Zusatzstoffe als Farbstoffe und Süßungsmittel (BGBL 383/1998). Aromen im Sinne der Aromenverordnung (BGBL 42/1998) werden nicht zugesetzt. Eine Geschmacksabrundung nach der Gärung mit Honig ist zulässig.

 

home